Coronavirus

Schutzkonzept

Das Schutzkonzept definiert die Ausgangslage der aktuellen Situation und beschreibt alle Sicherheits- & Hygienemassnahmen sowie die Abstandsregeln, welche es von allen Teilnehmern sowie der Kursleitung zu beachten und befolgen gilt.

1. Ausgangslage

  • Der Bundesrat verhängte am 13. März 2020 die ausserordentliche Lage.
  • Seit dem 17. März 2020 sind alle Hundeschulen geschlossen.
  • Gruppenansammlungen, grösser als 5 Personen, sind verboten und können gebüsst werden.
  • Es gilt ein Mindestabstand von 2 Metern.
  • Die Hygienemassnahmen des BAG sind strikte einzuhalten.

2. Lockerungen der Ausgangslage

Der Bundesrat hat am 16.April 2020 erste Lockerungen ab dem 27. April 2020 sowie am 29. April 2020 weitere Lockerungen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ab dem 11. Mai 2020 beschlossen. Letztere Lockerungen betreffen u.a. Restaurants, Lebensmittelläden, Dienstleistungsbetriebe und den Sport. Für Hundeschulen ergeben sich konkret folgende Änderungen – immer unter Einhaltung des Schutzkonzeptes und der Hygiene- und Abstandsregelungen des BAG:

2.a: Hundeschulen dürfen wieder öffnen: Erziehungs- / Sozialisierungskurse sind als Dienstleistung auch in Gruppen ohne Beschränkung der Gruppengrösse wieder möglich. Benützung von Hallen und Plätzen für Hunde ist zulässig.

2.b) Hundesporttrainings (alles, was nicht der Sozialisierung / Erziehung dient) sind in Gruppen von max. 5 Personen (inkl. unterrichtende Person) wieder erlaubt. Benützung von Hallen und Plätzen für Hunde ist zulässig.

3. Hygiene- & Abstandsregeln des BAG «So schützen wir uns»

  • Abstand halten.
  • Empfehlung: Masken tragen, wenn abstandhalten nicht möglich ist.
  • Falls möglich, weiter im Homeoffice arbeiten.
  • Gründlich Händewaschen.
  • Händeschütteln vermeiden.
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen.
  • Bei Symptomen zuhause bleiben.
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in eine Arztpraxis oder Notfallstation.
BAG "So schützen wir uns"

4. Sicherheits- & Hygienemassnahmen (Natürlich-Hund)

Damit der Hundeschulbetrieb auch weiterhin stattfinden darf, bitte ich dich die Sicherheits- & Hygienemassnahmen, zur Eindämmung des Coronavirus, zu beachten und zu befolgen. Herzlichen Dank für dein Mitwirken und Verständnis!

 

Abstand halten: Der Abstand von 2 m. muss zwingend eingehalten werden. Jeder Teilnehmer muss, bei nicht beachten dieser Regeln, darauf hinweisen. Kein Körperkontakt. Kein Händeschütteln. Keine Umarmungen.

 
Anzahl Teilnehmer: Die Anzahl teilnehmenden Mensch-Hund Teams ist auf max. 4 beschränkt. Ausnahme der Kurse, welche zur Sozialisierung und Erziehung des Hundes dienen. Passivteilnahmen sind während der aktuellen Situation nicht, respektive nur nach vorheriger Absprache möglich.

 
Hände desinfizieren oder waschen: Zum Desinfizieren der Handflächen steht auf Anfrage Desinfektionsmittel bereit. Ansonsten gilt die Empfehlung, vor und nach der Hundeschule und Kontakt mit fremden Gegenständen die Hände gründlich zu waschen.

 
Bei Krankheit: Zuhause bleiben bei Krankheitssymptomen oder nach einem Kontakt, in den  letzten 14 Tagen, mit einer auf den Coronavirus positiv getesteten Person. Den vereinbarten Termin oder die Anmeldung an einer Veranstaltung rechtzeitig verschieben oder absagen.

 
Bezahlung: Um Kontakt zu vermeiden bitte ich die Kursgebühren möglichst kontaktlos zu begleichen. Banküberweisung vorab oder via Twint. Bei Bezahlung in Bar den Betrag zwingend passend mitbringen.

 
Persönliches Material: Jeder Teilnehmer bringt sein persönliches Material mit (z.B. Hundeleine, Halsband. Sitzgelegenheit, Getränke, Wasser, Wassernapf etc.). Das persönliche Material darf nicht unter den Teilnehmern ausgetauscht oder von diesen berührt werden.

 
Material der Hundeschule: Das Material der Hundeschule, welches den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird, wird nach den Trainingseinheiten und nach Möglichkeit gereinigt respektive desinfiziert. Dies gilt auch für Tisch und Stühle in den Räumlichkeiten von Natürlich-Hund.

 
Einzelberatungen in Räumlichkeiten von Natürlich-Hund: Termine werden nur telefonisch oder per E-Mail vereinbart und bestätigt. Beim Eintreffen, vor dem Zaun warten und telefonisch kontakt aufnehmen. Die Teilnehmer werden persönlich abgeholt und mit Abstand in die Räumlichkeiten begleitet. Für die Teilnehmer gilt, das Berühren von Flächen & Griffen zu vermeiden. Der Abstand von min. 2 m. ist gewährleistet. Vor dem Betreten der Räumlichkeiten müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsmittel steht bereit.

 
Eintreffen und Abreisen: Die Ankunft sowie das Verlassen einer Veranstaltung erfolgt im Tröpfchensystem. Bei gleichzeitiger Ankunft mehrerer Teilnehmer, im Auto warten und gestaffelt aussteigen. Auch die Rückkehr zum Auto oder nachhause muss gestaffelt erfolgen,

5. Bestimmungen für Gruppenkurse und Einzelberatungen (Privatunterricht)

  • Die Kontaktgruppen sowie die Alltagsgruppen sind in der gewohnten Gruppengrösse zulässig. (2.a)
  • Alle Themengruppen finden mit max. 4 teilnehmenden Mensch-Hund Teams statt. (2.b)
  • Workshops und Seminare werden, wenn das Thema der Sozialisierung oder der Erziehung des Hundes dient, mit der ausgeschriebenen Teilnehmerzahl durchgeführt (2.a). Bei allen anderen Themen ist die Teilnehmerzahl auf max. 4 begrenzt (2.b). 
  • Passivteilnehmer während Gruppenkursen oder Einzelberatungen sind in der aktuellen Situation nicht respektive nur nach vorheriger
    Absprache möglich.
  • Alle Teilnehmer sowie die Kursleitung, haben sich an die Hygiene- & Abstandsregeln des BAG (3.) und an die Sicherheits- & Hygienemassnahmen von Natürlich-Hund (4.) zu halten.

6. Persönliche Daten

  • Die Persönlichen Daten der Teilnehmer (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail etc.) werden vertraulich behandelt und zu internen Zwecken genutzt.
  •  Nur auf Anfrage einer offiziellen Behörde oder Amtsstelle, zwecks Rückverfolgung einer Coronavirus Ansteckungskette, werden die Daten an die erwähnten Dritten weitergegeben.
Hundewelpe (Astralian Sheppherd)
Download
Schutzkonzept (Coronavirus)
Schutzkonzept (Coronavirus).pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.5 KB