· 

Eine Hundenase und mehrere Gerüche führten zum Ziel

Während der gestrigen Thememengruppe widmeten wir uns voll und ganz den Schnüffelfähigkeiten unserer Hunde und kreierten für alle teilnehmenden Mensch-Hund Teams eine spannende Geruchsfährte. Mit Begeisterung nahmen alle Hunde diese Herausforderung an und kniffelten sich über die Spur bis sie am Schluss mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht am Ziel ankamen. Einfach grossartig!

Gestern Samstag Nachmittag fand die Themengruppe "Auf der Spur (Geruchsfährten)" statt. Wir trafen uns im bereits schon etwas winterlich verschneiten Wald um uns ganz dern Schnüffelfähigkeiten der Hunde zu widmen. Für die teilnehmenden Mensch-Hund Teams galt es eine spezielle, neue und herausfordende Aufgabe zu meistern. Eine Aufgabe, welcher sich alle gerne annahmen. Zu Begin bereiteten wir eine Spur vor, welche aus drei verschiedenen Gerüchen (Milchprodukte) und vier Menschengerüchen bestand. Am Ende dieser Fährte, trennten sich jedoch all diese Gerüche in verschiedene Richtungen zum Ziel. Jedes Team erhielt anschliessend einen Geruch, welchen es verfolgen durften. Es war schön zu sehen wie die Hunde damit beschäftigt waren die Gerüche auszusortieren und zu kniffeln. Die Denkfalten in ihren Gesichtern durften natürlich nicht fehlen. Mit einem Lächeln am Schluss fanden alle Mensch-Hund Teams ihr Ziel und kehrten zufrieden zum Ausgangspunkt zurrück.

Ein grossartiger Nachmittag, für welchen ich mich bei allen teilnehmenden Teams herzlichst bedanken möchte! Das nächsten Mal begeben wir uns am Samstag, 14. Dezember 2019, von 13.00 bis 15.30 Uhr in die Geruchswelt unserer Hunde. Dann heisst es so richtig: "Auf der Spur durchs Winterland (Geruchsfährten)".