· 

Brut-, Setz- und die restlichen Jahreszeiten

Bald ist es wieder soweit, von April bis Juni herrscht im Kanton Bern die Brut- und Setzzeit. Und für verantwortungsbewusste Hundehalter ist es klar, dass in dieser Zeit die Hunde an der Leine geführt werden. Doch nur mit dem ist es nicht getan.

Von April bis Juni herrscht im Kanton Bern die Brut und Setzzeit. In vielen Kantonen herrscht in dieser Zeit eine Leinenpflicht. Im Kanton Bern ist diese nicht gesetzlich geregelt. Für verantwortungsbewusste Hundehalter ist es jedoch eine Selbstverständlichkeit ihre Hunde in dieser Zeit, in Wald- und Wiesengebiet, an der Leine zu führen. Leider gibt es immer noch die andere Gruppe der nicht verantwortungsbewussten Hundehalter, welche der Verantwortung nicht nachkommen zu ihrem Hund und der Natur, den Wildtieren sorge zu tragen. An diese möchte ich appellieren auch ihre Hunde in dieser Zeit anzuleinen! Ich gehe davon aus dass jeder Mensch, welcher sich einen Hund angeschafft hat, auch tierliebend gegenüber anderen Tieren sein sollte.

Doch denkt daran, auch wenn die Brut- und Setzzeit ende Juni vorbei ist, die Wildtiere leben immer noch im Wald und auf Wiesen. Also, die Rücksichtnahme sollte keinesfalls ende Juni enden.
Leider erlebe ich es des Öfteren, dass ich Hunde im Wald antreffe und nirgends ein Besitzer zu sehen ist. Wenn eure Hunde sich beim «Freilauf» aus eurer Sichtweite begeben seid ihr als Mensch-Hund Team definitiv noch nicht an diesem Punkt angelangt ihm diesen «Freilauf» zu geben.
Denkt immer daran, ihr wisst nicht was gerade passiert wenn euer Hund nicht mehr unter eurer Kontrolle ist. Vielleicht hat er gerade ein Wildtier verletzt. Er hört euer Rufen, kehrt zu euch zurück und ihr geniesst den weiteren gemeinsamen Weg, währenddem ein Wildtier im Wald qualvoll stirbt! Denkt auch daran, wenn euer Hund «nur» einem Wildtier nachrennt und hetzt, dieses Wildtier erlebt in dieser Zeit Todesängste und einen enormen Stress! Hundehalter, welche solche Situationen zulassen, sind in keinem Fall Tierliebend und kommen ihrer Verantwortung nicht nach!

Hunde sind Beutegreifer/Jäger – und zwar jeder! Also bietet eurem Hund eine artgerechte Erziehung sowie eine sinnvolle gemeinsame Ersatzjagd (nicht auf lebende oder tote Tiere)! So hat euer Hund die Möglichkeit seine Passion in Zusammenarbeit mit euch auszuleben und die Wildtiere ihren frieden!